zur Blogübersicht

Mrz 12 Erscheinungsbild, Corporate Identity, Key Visual

Das Bild als Schlüssel

Milka hat die lila Kuh, Iglo den Käpten, Punica die Oase, die Württembergische Versicherung den Fels in der Brandung. Das Key Visual, der „visuelle Schlüssel“, ist ein bildliches Symbol, das eng mit der Marke verknüpft ist und eine Kernaussage im Kopf des Betrachters verankert.


Key Visuals eigenen sich hervorragend, um Werbebotschaften zu emotionalisieren und die Positionierung zu unterstreichen. Der wertvollste Aspekt des Key Visuals ist die Verdichtung Ihrer Botschaft zum Bild. Aber das Key Visual kann noch mehr: Es erhöht neben der Prägnanz auch den Erinnerungswert und den Wiedererkennungseffekt Ihrer Botschaft.

Wie findet man nun das passende Bild, welche Techniken eignen sich, um ein wirksames Key Visual zu gestalten? Wir haben einen Zehn-Punkte-Plan für Sie zusammengestellt, der Sie dabei unterstützt, das passende Bild für Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistung zu finden

 


1. Schreiben Sie Ihre Eigenschaften und Stärken auf
Welche Eigenschaften charakterisieren Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, was ist die besondere Stärke Ihrer Marke bzw. Ihres Unternehmens?

2. Finden Sie das herausragende Merkmal
Welches ist das aussagefähigste Merkmal Ihrer Marke? Was unterscheidet Sie am deutlichsten vom Wettbewerb?

3. Das besondere am Produkt oder an der Dienstleistung
Welche Möglichkeiten für ein Key Visual bietet Ihr Angebot selbst? Können Sie es durch ein originäres visuelles Gestaltungsmerkmal unverwechselbar machen?

4. Suchen Sie Analogien
Wie könnte man die Eigenschaften Ihres Angebots darstellen? Welche Bilder, welche Analogien aus der Natur, der Tierwelt oder anderen Bereichen fallen Ihnen ein?

5. Name, Standort, Herkunft
Lässt sich eine originelle Idee aus Ihrem Namen, Ihrem Standort oder Ihrer Herkunft ableiten?

6. Verpackung und Umverpackung
Liegen in der Verpackung Ihrer Produkte vielleicht gestalterische Möglichkeiten für ein Key Visual? Denken Sie beispielsweise an unerwartete Verpackungen (zum Beispiel Seminarunterlagen in einer Konservendose)

7. Was machen die Anderen?
Schauen Sie die Key Visuals anderer Anbieter an und analysieren Sie das zugrunde liegende Wirkprinzip. Lässt es sich auf Ihre Situation abwandeln und übertragen?

8. Suchen Sie Inspiration in der Umwelt
Lassen Sie sich durch das Blättern in Zeitschriften und Katalogen inspirieren, sehen Sie TV, gehen Sie ins Kino oder in Kunstausstellungen

9. Realisieren Sie Ihre Idee professionell
Beauftragen Sie einen professionellen Gestalter mit der grafischen Umsetzung Ihrer Idee. Achten Sie darauf, dass Sie mit der Bezahlung die uneingeschränkten Nutzungsrechte an der Arbeit erwerben.

10. Nutzen Sie die Ideen eines Profis
Sollten Ihnen keine überzeugenden Lösungen einfallen, nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch. Gehen Sie keine Kompromisse bei der Qualität Ihrer Unternehmenskommunikation ein.

 

 

0 Kommentare






*Pflichtfelder und SPAM-Schutz.
Veröffentlicht wird nur Ihr Kommentar sowie Ihr Name.
Please install Flash.

Werbung